100% Einzahlungsbonus für neue Spieler bei Codeta.

Melde dich jetzt an und spiele:
European Roulette, Live Roulette & American Roulette
.

http://www.online-casino-test.at/blog/wp-content/uploads/728-codeta-live-casino.jpg

Roulette ist das beliebteste Casinospiel mit sehr langer Tradition. Bei diesem Glücksspiel wird eine Kugel in ein Drehrad eingeworfen und die Zielposition beim Stillstand der Roulettekugel entscheidet darüber, wer gewinnt. Der Ursprung des Roulette ist nicht mehr klar nachvollziehbar und umstritten. Was ist Roulette und wie spielst du das im Casino?

casino-roulette-international
casino-roulette-international

Roulette in Internetcasinos

Bereits um 1980 rum wurden die ersten Möglichkeiten geschaffen, Computer sicher miteinander zu vernetzen. Um das Jahr 2000 rum besaßen viele Menschen einen Computer, den sie mit dem Internet verbunden hatten. In dieser Zeit erhielt RouletteEinzug in den Onlinecasinos. Viele Anbieter für Online-Glücksspiele reduzierten den Mindesteinsatz bei diesem Spiel, damit zahlreiche Spieler dieses Glücksspiel spielen konnten. Zum Üben bieten einige Online-Spielcasinos Spielgeld an, damit sich jeder mit den Regeln vertraut machen kann.

english-roulette-playngo

authentic-roulette-live

french-roulette-netent

american-roulette-netent

The Devils Game

In den USA wird dieses Glücksspiel oft "The Devils Game" genannt. Addierst du alle Zahlen des Roulettekessels, kommst du auf die Summe 666. Diese Zahl gilt als teuflische Zahl, weswegen diese Spielbezeichnung enstanden ist. Wer im Casino gewonnen hatte, sprach oft davon, den Teufel besiegt zu haben.

Der Roulettetisch

Der Roulettetisch besteht aus dem Tisch selbst, auch "Tableau" genannt, und dem Roulettekessel bzw dem Rad. Bei diesem Glücksspiel handelt es sich um ein reines Wettspiel. Zu Beginn werden die Einsätze platziert auf dem Tisch. Das Tableau enthält Felder und ist in zwei Farben gehalten. Häufig werden in Casinos Racetrack-Tische verwendet, aber es gibt keine einheitliche Regelung, die das Aussehen des Tisches festlegt.

Der Roulettekessel

Haben die Spieler ihre Wetten gesetzt, wird die Kugel von dem Croupier eingeworfen. Das Rad hat 37 Felder, wovon ein Feld grün ist, 18 rot und 18 schwarz. Das grüne Feld ist die 0, die anderen Felder sind nummeriert von 1-36. Beim amerikanischenRoulette ist ein zweites Feld mit einer 00 abgebildet, sodass hier 38 Felder vorhanden sind. Sobald die Kugel eingeworfen wird, können keine Wetteinsätze mehr platziert werden. Ist die Kugel in ein Feld gefallen, werden die Gewinne ausgegeben. Im Casino darf keiner die Chips nehmen, bevor der Croupier das erlaubt hat. Bei Onlinecasinos erfolgt die Gewinnverteilung sehr schnell.

Mögliche Wetten beim Roulette

  • -Setzen auf eine Zahl (= Full Number oder Plein): Du kannst auf eine beliebige Zahl setzen. Gewinnst du, erhälst du deinen Einsatz x 35 und deinen eigenen Einsatz zurück.
  • - Setzen auf eine Farbe: Du kannst auf Rot (= rouge) oder Schwarz (= noir) setzen.
  • - Setzen auf gerade oder ungerade Zahlen (= Pair oder Impair): Bei dieser Möglichkeit gewinnst du, wenn die Roulettekugel auf einer geraden oder ungeraden Zahl stehen bleibt.
  • - Setzen auf Zahlenfolgen: Du kannst auf 1-18 oder 19-36 setzen.

roulette
roulette

Generell wird unterschieden zwischen einfachen und mehrfache Chancen beim Wetten. Bei diesen wird die Zahl Null ignoriert, und in der Regel stehen deine Chancen bei 48,65 % zu gewinnen. Falls du gewinnst, erhälst du deinen Wetteinsatz doppelt zurück. Zu den einfachen Chancen zählen die Wetten auf eine Farbe, gerade oder ungerade Zahlen oder das Setzen auf eine Zahlenfolge.

Die Mehrfachchancen beim Roulette

Die Möglichkeiten bei den mehrfachen Chancen sind zahlreich:

  • - Full Number / Plein:
    Du setzt auf eine einzelne Zahl.
    Gewinnausschüttung: 35:1
  • - Split / Cheval:
    Du setzt auf zwei Zahlen, die nebeneinander liegen.
    Gewinnausschüttung: 17:1
  • - First Three / Les trois premiers:
    Du setzt auf die Zahlen 0, 1 und 2.
    Gewinnausschüttung: 11:1
  • - First Four / Les quatres premiers:
    Du setzt auf die Zahlen 0,1,2 und 3.
    Gewinnausschüttung: 8:1
  • - Street / Transversale Pleine:
    Du setzt auf drei Zahlen, die sich einer Querreihe befinden.
    Gewinnausschüttung: 11:1
  • - Six Line / Transversale simple:
    Du setzt auf sechs Zahlen, die in Querreihen aufeinanderfolgen. Das sagst du mit "Transversale " an.
    Gewinnausschüttung: 5:1
  • - Corner / Carré:
    Du setzt auf die vier angrenzenden Zahlen des Roulettetisches. Die Ansage hierfür wäre "Carré ".
    Gewinausschüttung: 8:1
  • - Columns / Colonnes:
    Du unterteilst hierbei die Zahlen in drei Teile. Bei dieser Wettvariante setzt du damit auf eine senkrechte Zahlenspalte.
    Gewinnausschüttung: 2:1
  • - Dozens / Douzaines:
    Du wettest auf ein Dutzend der 36 Zahlen. Dies bedeutet, dass du dich für die Zahlen 1-12, 13-24 oder 24-36 entscheidest.
    Gewinnausschüttung: 2:1

Roulette ist ein reines Glücksspiel

Da die Roulettekugel eingeworfen wird und zufällig auf einer Zahl im Roulettekessel stehen bleibt, ist dieses Casinospiel reine Glückssache. Du solltest dir vor Spielbeginn gut überlegen, welchen Einsatz du setzen willst und für welche Wettmöglichkeit du dich entscheidest. Einige Onlinecasinos bieten die Möglichkeit an, dass du erstmal mit Spielgeld dein Glück austesten kannst. Wenn du die Wahl hast zwischen den europäischen und amerikanischen Tischen, solltest du den europäischen wählen. Der Vorteil der Hausbank liegt bei den amerikanischen Tableaus höher, da diese zwei Nullfelder beinhaltet. Hast du dich mit den Wetten und den Regeln des Roulette vertraut gemacht, kannst du dein Glück mit dem Einsatz von echtem Geld testen. Damit du lange Spaß bei diesem Glücksspiel hast, solltest du dir klare Limits setzen, die du maximal riskieren willst. Außerdem ist wichtig, dass du ruhig bleibst und nicht zu unüberlegten Aktionen neigst, wenn du gewonnen oder verloren hast. > Systeme

Die Geschichte des Roulette zusammengefasst

Das Wort "Roulette" entstammt dem Französischen. Wörtlich übersetzt bedeutet dies "Rädchen". Viele Nationen vertreten die Ansicht, Roulette erfunden zu haben. Hierzu zählen China und Italien beispielsweise. In Deutschland fand Roulette sehr schnell Anklang und konnte die Glücksspieler begeistern. Jedoch wurde Glücksspiel in diesem Land 1872 durch den Reichstag verboten. In Frankreich wurden Glücksspiele ebenfalls sehr lange verboten. Davon profitierte das Fürstentum Monaco. Monte Carlo wird als die Stadt der Casinos angesehen. Die Nationalsozialisten erlaubten ab 1933 wieder Glücksspiele und Roulettewurde schnell zum beliebtesten Casinospiel. Die Roulettekugel wurde früher mit einem Stoff aus Elfenbein überzogen. In der heutigen Zeit werden meistens Kugeln aus Kunststoff verwendet. Manchmal werden auch Kugeln aus Keramik zum Spielen genommen, die allerdings sehr laut sind.