Blackjack spielen – Top 3 Online Casinos

Der offizielle Online Casino Test

Melde dich jetzt an und spiele Atlantic City Blackjack, Live Blackjack & European Blackjack. > Jetzt spielen.

100% Willkommensbonus für Blackjack im Codeta Casino

Blackjack gehört heute zu den beliebtesten Casinospielen. Unter dem Namen Blackjack hat dieses Kartenspiel seine Wurzeln bei amerikanischen Glücksspielunternehmen des 20. Jahrhunderts. Das Hauptziel dieses Spiels liegt darin, mögilchst nah an die Summe 21 zu kommen oder durch den Blackjack zu gewinnen.

online blackjack spielen - die top 3 casinos

Blackjack online spielen

Codeta Spielen! 100% Willkommensbonus bis 300€ für neue Spieler
cherry-casino Spielen! 100% Willkommensbonus bis 300€ + 20 Freispiele
888-casino Spielen! 140€ Willkommensbonus + 88€ Gratis
  • Bevor das eigentliche Spiel startet, werden die Gewinne auf den dafür vorgesehenen Boxen platziert.
  • Das Einsatzlimit wird vom Casino festgelegt.
  • Nicht nur der Boxeninhaber, sondern auch andere Spieler dürfen mitsetzen, aber haben keinen Einfluss auf das Spielverhalten.
  • Weiterhin müssen Mitsetzende darauf achten, dass das vorgegebene Einsatzlimit nicht überschritten wird.
  • Sind die Einsätze festgelegt, teilt der Kartengeber den Spielern und sich eine Karte aus, die offen platziert wird.
  • Anschließend erhält jeder Spieler eine weitere Karte, die aufgedeckt hingelegt wird.
  • Der Dealer legt bei sich vorerst keine zweite Karte hin.
  • Die Spielrunde startet mit dem Spieler, der sich links vom Croupier befindet.
  • Reihum teilt der Kartengeber nun jedem Spieler solange Karten aus, bis diese keine weitere mehr möchten oder den Wert über 21 erreichen.
  • Erst wenn die Spieler ihre Karten fertig gelegt haben, ist der Croupier an der Reihe.
  • Verlorene Einsätze werden eingezogen, Gewinne werden nach einer fertigen Runde entsprechend verteilt.
  • Die meisten seriösen Casinos teilen nicht alle Kartendecks komplett aus in den Spielrunden, sondern mischen die Karten neu, sobald nur noch ein Viertel der Karten übrig geblieben ist.

Das Ziel von Blackjack

Bei diesem Kartenspiel spielen Spieler nicht gegen andere Spieler, sondern treten gegen den Dealer oder das Haus an. Um zu gewinnen, muss ein Spieler diesen schlagen, indem er den Kartenwert von 21 erreicht oder näher an dieser Zahl liegt als der Dealer. Viele Gruppen und Mathematiker versuchten Methoden zu entwickeln, die das Kartenzählen für den Spieler vereinfacht und seine Gewinnchancen erhöht. Dadurch kam es immer mal wieder zu Regeländerungen durch die Casinos wie beispielsweise die Erhöhung der Anzahl der Kartendecks.

Der Spielaufbau von Blackjack

Der typische Blackjacktisch ist halbkreisförmig. Der Dealer, in vielen Casinos wird dieser auch Croupier genannt nimmt an der geraden Tischseite Platz. Bis zu sieben Spieler nehmen gegenüber Platz. Gängig ist die Nutzung von sechs Kartenpaketen mit je 52 Blatt.

Die Kartenwerte im Überblick

Die Karten haben unterschiedliche Werte, die du zusammenzählst, um möglichst nah an 21 zu kommen. Die Zahlen behalten ihren eigentlichen Wert, Bilder zählen 10 Punkte und ein Ass wird als 1 oder 11 gewertet:

1 = 1
2 = 2
3 = 3
4 = 4
5 = 5
6 = 6
7 = 7
8 = 8
9 = 9
10 = 10
Bube (J) = 10
Dame (Q) = 10
König (K) = 10
Ass (A) = 1 oder 11

Die Spielzüge von Blackjack

Bei online Blackjack sagst du kurz an, was du tun möchtest. Die beiden ausgeteilten Karten ergeben eine Summe, die sich aus den entsprechenden Kartenwerten zusammensetzt. Du entscheidest, ob du weitere Karten möchtest oder nicht und teilst dies dem Croupier mit. Kommst du über den Wert von 21, hast du verloren. Sind die ersten beiden Karten ein Ass und eine Karte mit dem Wert 10, hast du einen Blackjack. Erreichst du durch eine dritte oder weitere Karte den Wert 21, zählt dies nicht als Blackjack. Wenn du mit deiner Auswahl der Karten zufrieden bist, kommt der nächste Spieler dran. Nach den Spielern ist der Dealer an der Reihe. Dieser muss solange Karten ziehen, bis er über dem Gesamtwert von 16 liegt. Erreicht er einen Kartenwert von 17, darf er keine weitere Karten mehr ziehen. Hat dieser seinen Zug beendet, gleichen die Spieler ihre Kartensumme mit der des Croupiers ab und gewinnen oder verlieren entsprechend.

Die Ansagen für deine Spielentscheidungen beim Blackjack

  • hit, carte, Karte = Du möchtest eine weitere Karte erhalten
  • stay, stand, reste, keine Karte = Du beendest deinen Zug und möchtest keine weitere Karte. Der nächste Spieler links von dir ist am Zug.
  • bust, überkauft = Du hast den Gesamtkartenwert von 21 überschritten und verlierst.

Die Grundregeln von online Blackjack sind gleich. Einige der beliebtesten Casinos bieten weitere Spielvarianten an, die für Spieler geeignet sind, die mit den Spielprinzip von diesem Kartenspiel vertraut sind. Bevor du an Varianten teilnimmst, solltest du dir die Regeln genau durchlesen, damit du bessere Gewinnchancen hast. Ebenfalls kannst du Spielzüge vornehmen wie das Splitting, allerdings kann es hier zu Variationen kommen in den vorgegebenen Casinoregeln.

Die Gewinnmöglichkeiten bei Black Jack

Triple Seven – 3x die Karte mit dem Wert 7:
Wenn du mit 3 Karten mit dem Zahlenwert 7 die 21 Punkte erreichst, gewinnst du direkt und erhälst deinen Gewinn im 3:2 Verhältnis. Danach ist dein Spiel beendet und für dich ist bedeutungslos, welche Karten der Dealer am Ende hat.

Black Jack – Ass und eine Karte mit dem Wert 10:
Beim online BlackJack spielen ist ausschlaggebend, dass du mit den ersten beiden Karten den Kartenwert von 21 erreichst durch Kombination einer Bildkarte oder der Zehn und einem Ass. Hat der Kartengeber ebenfalls ein Blackjack, wird dies als unentschieden gewertet = stand off, push, en cartes. Generell ist üblich, dass bei einem Blackjack seitens des Dealers jeder Spieler verliert, der keinen Blackjack auf der Hand hat. Üblicherweise gewinnst du im Verhältnis 3:2, wenn du einen Blackjack hast, mit welchem du den Kartengeber schlägst.

21-Hand – Gesamtsumme aller Karten ist genau 21:
Wenn du genau 21 Punkte erreichst, stehen deine Chancen zu gewinnen, gut. Bei der 21-Hand erhälst du im Verhältnis 1:1 deinen Gewinn.

Der Croupier wird dich fragen, ob du dich versichern möchtest, wenn seine erste aufgedeckte Karte ein Ass zeigt. Diese schützt deinen möglichen Verlust im Falle eines Blackjacks um 50%. Hat der Dealer tatsächlich diese Kartenkombination, kannst du die Hälfte deines Einsatzes behalten. Legt er keinen Blackjack auf den Tisch, verlierst du ebenfalls die Hälfte deines Einsatzes. Hast du die Versicherung nicht angenommen und der Kartenleger hat keine weitere Karte mit dem Wert 10, sind deine Gewinnoptionen wie in normalen Runden.

Online Blackjack spielen

Das beliebte Kartenspiel kannst du bequem von daheim aus spielen. Du benötigst dafür lediglich ein Onlinecasino, welches dir gefällt. Einige bieten Spielversionen für mobile Endgeräte an und ermöglichen das Austesten mit Spielgeld. Für deine Strategien zu üben und dich mit den Regeln vertraut zu machen, solltest du ohne den Einsatz von Echtgeld spielen. Wenn du die Regeln begriffen hast, steht deinem Glücksspielspaß mit den Karten nichts mehr im Weg.

Die Vorgeschichte zu Blackjack

Ursprünglich gab es zahlreiche Kartenspiele, aus denen sich Blackjack herausentwickelte. Am ähnlichsten war das französische Kartenspiel Vingt-et-un = 21, welches in Frankreich bereits seit 1700 in den Casinos gespielt wurde. Das Ziel bestand bei diesem Spiel darin, 21 Punkte durch Zusammenzählen der Kartenwerte zu erreichen. Der Spielablauf unterschied sich jedoch zu dem heutigen Blackjack. Vingt-et-un wurde im 20. Jahrhundert in Amerika populär. Die Spielsalons offerierten eine 10:1 Gewinnausschüttung, wenn die ersten beiden ausgespielten Karten ein Pik- oder Kreuzbube und das Pik-Ass abbildeten. So entstand der heute gängige Namen für dieses Glücksspiel: “Blackjack” ist die englische Übersetzung von “schwarzer Bube”. Trotz mehreren Verboten in den USA für Glücksspiele verlor dieses Kartenspiel nicht an seiner Attraktivität. 1931 wurde in Nevada das Glücksspiel legalisiert und 1948 konnte Blackjack den zweiten Platz der beliebtesten Glücksspiele für sich beanspruchen.